Zu Inhalt springen

Hilft Manuka Honig bei Akne?

Manuka Honig ist ein spezieller Honig aus Neuseeland, der aus den Blüten des Manuka-Strauches gewonnen wird. Dieser Honig hat einen hohen Gehalt an antibakteriellen Wirkstoffen und wird daher oft als Hausmittel gegen Akne verwendet. Aber hilft Manuka Honig wirklich gegen Akne?

Manuka Honig bei Akne - was sagen die Studien?

Es gibt Studien, die eine positive Wirkung von Manuka Honig bei Akne belegen. So zeigte eine Studie aus dem Jahr 2011, dass Manuka Honig eine stärkere antibakterielle Wirkung auf bestimmte Bakterien hat als andere Honigsorten. Auch eine Studie aus dem Jahr 2014 konnte zeigen, dass Manuka Honig Entzündungen bei Akne reduzieren kann.

Allerdings wurden diese Studien bisher nur in vitro, also im Reagenzglas, durchgeführt. Ob die Wirkung auch in vivo, also im Körper, auftritt, muss noch weiter untersucht werden.

Welche Wirkstoffe enthält Manuka Honig?

Manuka Honig enthält verschiedene Wirkstoffe, die für seine antibakterielle Wirkung verantwortlich sein könnten. Dazu gehören unter anderem

  • Methylglyoxal (MGO): Diese Substanz ist in hoher Konzentration im Manuka Honig enthalten und hat eine starke antibakterielle Wirkung.
  • Wasserstoffperoxid: Dieser Stoff wirkt ebenfalls antibakteriell und wird von den Bienen bei der Honigproduktion gebildet.
  • Flavonoide: Diese Stoffe haben eine antioxidative Wirkung und können Entzündungen hemmen.

 

Wie kann Manuka Honig bei Akne angewendet werden?

Manuka Honig kann auf verschiedene Weise bei Akne angewendet werden. Man sollte jedoch immer darauf achten, dass der Honig möglichst rein und unverfälscht ist.

  • Als Gesichtsmaske: Eine Gesichtsmaske aus Manuka Honig kann helfen, die Entzündungen bei Akne zu reduzieren. Dazu den Honig dünn auf das Gesicht auftragen und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Als Spot Treatment: Manuka Honig kann auch gezielt auf einzelne Pickel oder entzündete Stellen aufgetragen werden. Dazu den Honig punktuell auftragen und über Nacht einwirken lassen.
  • Als Zusatz zur Gesichtsreinigung: Manuka Honig kann auch als Zusatz zur Gesichtsreinigung verwendet werden. Dazu einfach einen Teelöffel Honig in die Handfläche geben, mit etwas Wasser verrühren und das Gesicht damit reinigen.

 

Manuka Honig bei Akne - Zusammenfassung

Manuka Honig kann eine positive Wirkung bei Akne haben, vor allem aufgrund seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Weitere Studien sind jedoch notwendig, um die Wirkung von Manuka Honig bei Akne zu bestätigen. Wer Manuka Honig ausprobieren möchte, sollte darauf achten, dass der Honig so rein und unverfälscht wie möglich ist und kann ihn als Gesichtsmaske, Spot Treatment oder als Zusatz zur Gesichtsreinigung verwenden.

Vorheriger Artikel
Vitamin B12 Injektion: Anwendung und Wirkung im Detail
Vitamin B12 Injektion: Anwendung und Wirkung im Detail

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder