Zu Inhalt springen

Wie wird Magnesium vom Körper aufgenommen und welche Faktoren beeinflussen die Resorption?

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff für unseren Körper. Es sorgt für eine normale Muskelfunktion, trägt zum Erhalt gesunder Knochen und Zähne bei und ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Doch wie wird Magnesium vom Körper aufgenommen und welche Faktoren beeinflussen die Resorption?

Aufnahme von Magnesium

Magnesium wird mit der Nahrung aufgenommen. Gute Magnesiumquellen sind zum Beispiel Vollkornprodukte, Nüsse, grünes Gemüse und Hülsenfrüchte. Aber auch aus Mineralwasser kann der Körper Magnesium aufnehmen.

Die Aufnahme von Magnesium findet im Dünndarm statt. Dort wird es von den Darmzellen aufgenommen und ins Blut transportiert. Von dort gelangt es zu den Zellen, wo es seine Aufgaben erfüllen kann.

Einflussfaktoren auf die Resorption

Die Aufnahme von Magnesium kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Dazu gehören

  • Die Magnesiumquelle: Magnesium aus Mineralwasser wird besser aufgenommen als Magnesium aus Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Die Dosis: Eine hohe Magnesiumdosis kann zu einer verminderten Resorption führen.
  • Das Vorhandensein anderer Mineralstoffe: Calcium, Eisen und Phosphat können die Resorption von Magnesium beeinflussen.
  • Die Versorgung mit Vitamin D: Vitamin D unterstützt die Resorption von Magnesium.
  • Der pH-Wert im Darm: Ein saurer pH-Wert im Darm kann die Resorption von Magnesium hemmen.
  • Krankheiten: Bestimmte Erkrankungen wie Niereninsuffizienz oder Morbus Crohn können die Aufnahme von Magnesium beeinträchtigen.
  • Medikamente: Einige Medikamente wie Antibiotika oder Diuretika können die Magnesiumaufnahme hemmen.

 

Fazit

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff für unseren Körper. Es wird mit der Nahrung aufgenommen und im Dünndarm resorbiert. Die Resorption kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, wie z. B. die Magnesiumquelle, die Dosis, das Vorhandensein anderer Mineralstoffe, die Vitamin-D-Versorgung, den pH-Wert im Darm, Krankheiten und Medikamente. Eine ausgewogene Ernährung und gegebenenfalls die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln können dazu beitragen, den Magnesiumbedarf zu decken.  

* Offiziell zugelassene gesundheitsbezogene Angabe gemäß EU-Verordnung: "Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion, zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne und zu einem normalen Energiestoffwechsel bei".

Vorheriger Artikel
Vitamin B12 Injektion: Anwendung und Wirkung im Detail
Vitamin B12 Injektion: Anwendung und Wirkung im Detail

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder